Mehr Wertschöpfung mit CADdent

CAD / CAM-Zahntechnik: die betriebswirtschaftlich sinnvollste Variante 

Wenige Berufsfelder bieten ein derart deutliches Beispiel für den Übergang vom handwerklichen zum digitalen Arbeiten wie das der Zahntechnik.

Mit CADdent kann dieser Übergang sehr individuell gehandhabt werden– ganz gleich, wie weit Ihr Labor schon ins digitale Zeitalter vorgestoßen ist. Eine Zusammenarbeit mit CADdent kann an genau der Schnittstelle beginnen, die Ihrer Arbeitsweise am besten entspricht. Unabhängig davon, ob Sie uns fertige Konstruktionsdaten schicken oder ein handwerklich erstelltes Gipsmodell, wir machen in jedem Fall ein präzises Produkt daraus. So können Sie Ihren persönlichen Weg in die digitale Zahntechnik entspannt und professionell gehen. Mit allen Vorteilen, die eine Zusammenarbeit mit CADdent bietet: neueste Technologie, keine Hardware-Investitionen, fundierte Schulungen, besten Service, u.v.m.

Zahntechniker sind Handwerker – aber auch Künstler.

Mit uns als Partner können sie sich auf genau das konzentrieren, was sie am besten können und was den größten Mehrwert schafft. Ästhetische, technisch anspruchsvolle Prothetik.

Die mit CADdent erreichte Digitale Zahntechnik beeinflusst auch die Qualität des Gesamtpaketes, das ein Labor seinen Behandlern bieten kann. Denn Zahnarztpraxen setzen zunehmend auf digitale Ausstattung – sei es in Form von Intraoralscannern oder Simulationsprogrammen, mit denen sie ihren Patienten den neuen Look realistisch präsentieren können, bevor die Behandlung beginnt.

Durch die Partnerschaft mit CADdent können Labore diese Entwicklung aktiv nutzen und neben präziser Prothetik auch intelligente Implantatplanung und detaillierte Dokumentationen an ihre Behandler weitergeben.
 

CAD / CAM in der Zahntechnik führt Labore hin zu einer neuen Qualität ihrer Leistungen durch optimierte Arbeitsprozesse, präzisere Prothetik und den Einsatz innovativer Materialien, wie sie in bisherigen Verfahren nicht möglich waren. Mit dem Einstieg in die digitale Zahntechnik legen Labore den wichtigsten Grundstein für ihre Entwicklung der nächsten Jahre.

Der Workflow in der digitalen Zahntechnik hat vier Hauptschritte: Scandaten – 3D-Konstruktion – Übermittlung der Daten an die Produktion – Fertigung im Fräszentrum, in LaserMelting oder im 3D-Druck.
Am Anfang stehen präzise Scandaten. Diese kommen beim konventionellen Start wie folgt zustande: Das Labor fertigt ein herkömmliches Gipsmodell vom Abdruck des Gebisses.

Dann folgt die 1. Möglichkeit Analog: Dieses Modell wird an CADdent eingeschickt, dort gescannt und die 3D-Konstruktion erstellt. Im Anschluss wird das jeweilige Produkt im Fräs- / Lasermelting- oder 3D-Druck-Verfahren hergestellt. Im Anschluss an die Herstellung wird die Prothetik nach Wunsch noch ausgearbeitet und aufgepasst, sodass die vollständige Arbeit inkl. des eingeschickten Modells zurück an das Labor geht.

2. Möglichkeit Digital: Das Labor scannt das Gipsmodell mit dem eigenen Scanner, konstruiert das Produkt, sendet die Daten an CADdent, wo die Fertigung stattfindet. Oder das Labor sendet die Scandaten an CADdent, dort wird das Produkt konstruiert und gefertigt. Sollte das Labor Intraoralscans vom Behandler bekommen, sind die Möglichkeiten dieselben – Konstruktion im Labor, Fertigung bei CADdent oder Konstruktion und Fertigung bei CADdent. Ganz gleich, wie digital ausgestattet und vorbereitet das Dentallabor ist, mit CADdent kann die Zusammenarbeit an jeder Schnittstelle beginnen. Ob Modell, Scandaten oder fertige Konstruktion – CADdent ergänzt die Leistung so, wie es das Labor benötigt.

Manche Labore haben in eine eigene Fräse investiert oder haben dies vor. Diese herkömmlichen Fräsmaschinen können größtenteils nur weiche Materalien wie Wachs oder Zirkon verarbeiten.
In diesem Fall bietet CADdent die Möglichkeit, das in Kooperation hergestellte Zirkon des Tochterunternehmens CADtools zu Top-Konditionen zu beziehen. Der Vorteil liegt in der reduzierten Lagerhaltung, die angesichts der Materialvielfalt bei Zirkonoxiden sehr aufwändig werden kann. Als Partnerlabor müssen Sie nur die Zirkone auf Lager halten, die Sie hauptsächlich verfräsen. Alle weiteren Zirkone können Sie in gewohnter Qualität, zu günstigen Preisen und bei schnellster Lieferung von CADdent beziehen. Ein Wettbewerbsvorteil, denn auf diese Weise haben Sie diverse Materialien in allen Größen und Farben gefräst oder als Blank innerhalb von 24 h auf der Werkbank.

Auch hier gilt: CADdent macht jede Form der Kooperation möglich. Vor allem aber bietet CADdent ein Hochleistungs-Fräszentrum, das alle Materialien zu präzisen Gerüsten, Kronen, Brücken etc. verarbeitet. 
 

Digitalisierung mit CADdent schafft mehr Ertrag, da die weniger lukrativen Produkte und Prozesse ausgelagert werden.
Das Labor kann sich auf interessante Projekte wie Verblendungen, große Brücken oder Implantatversorgung konzentrieren. Denn Veredelungsprozesse sind der Bereich im Labor, der wirtschaftlich interessant ist und dem Labor überdies die besten Möglichkeiten bietet, sich als Partner mit ästhetischem Anspruch und handwerklicher Perfektion zu profilieren.

VORTEILE DER ZUSAMMENARBEIT MIT CADDENT

CADdent hilft Fixkosten zu senken

Warum eine Kuh kaufen, wenn man nur ein Glas Milch will?
Eigene dentale Fräs- oder 3D-Druckanlagen bedeuten hohe Investitionen, die sich langfristig als Fixkosten für Anschaffung / Abschreibung bzw. Leasingraten auswirken. Dazu kommen Materiallager, Wartung, Instandsetzung, Energiekosten und Schulungen. CADdent ermöglicht die sofortige, umfassende Nutzung neuester CAD / CAM Dental-Technologie – in genau dem Umfang, den Sie benötigen und genau dann, wenn Sie es benötigen. 

Effizienz und Wert­schöpfung steigen

Das Laser-, Fräs- und 3D-Druckzentrum bei CADdent als verlängerte Werkbank ermöglicht Laboren, sich wieder auf ihre eigentlichen Stärken zu konzentrieren:
Individuelle, hochwertige Prothetik mit der eigenen Handschrift zu schaffen. Arbeitsschritte, die aufhalten oder Personal erfordern, das kaum zu finden ist, werden an CADdent ausgelagert. Die Folge:
Ihre Arbeitszeit wird effizienter eingesetzt, weil sie in hochwertige, entsprechend vergütete Produkte fließt.

Alle Möglichkeiten stehen zur Verfügung

Technische Entwicklungen in Verbindung mit den unterschiedlichsten persönlichen Vorlieben der Behandler erfordern eine immer breitere Palette verfügbarer Materialien; ein eigenes Produktions-Equipment erfordert auch von Laboren die Vorhaltung dieser – meist teuren – Markenmaterialien.
CADdent ist ein Partner, der diese Vielfalt aufgrund hoher Produktionsstückzahlen immer in den aktuellsten Ausprägungen anbieten kann.
Ein Wettbewerbsvorteil, der Sie nichts kostet.

INNOVATION ALS MEHRWERT

Forschung / Entwicklung bei CADdent

Unsere Innovationskraft – Ihr Mehrwert

Unser Bestreben nach mehr Effizienz, Qualität und Kundenorientierung führte fast zwangsläufig dazu, dass wir mit CADdent die Zahntechnik im digitalen Zeitalter verankert haben. Zusammen mit Software- und Maschinenbau-Ingenieuren entwickelten wir die Technologie in der CAD-Zahntechnik, die unserem Anspruch nach Präzision und Schnelligkeit gerecht wurde. Zudem ermöglicht sie den Einsatz von Werkstoffen, die mit herkömmlicher Zahntechnik nicht verarbeitbar sind. Unsere Innovationen kommen am Ende Ihnen zugute.
 

WORKFLOW / PROZESSE

Powervolle Technologie, Optimierte Prozesse

Beste Ergebnisse über Nacht

CAD / CAM-Technologie der neuesten Generation ist bei uns in allen Arbeitsschritten präsent. Der digitale Workflow beginnt bei der Datenübernahme bzw. dem Modellscanning und folgt dann einem hochpräzisen, weitgehend automatisierten Ablauf. Extrem leistungsfähige LaserMelting-, Fräs- und 3D-Druckanlagen fertigen die Basis der bestellten Produkte, die weitere Bearbeitung gemäß Kundenvorgabe erfolgt in spezialisierten Abteilungen bis hin zur Qualitätskontrolle. Exaktes Timing, optimierte Prozesse und breite Arbeitszeitfenster ermöglichen hohe Kapazitäten und Liefertermine innerhalb von 24 Stunden. Termintreue garantiert.
Das CADdent-Versprechen ist eindeutig: lange Datensatzannahme, Wochenend- und Feiertagsproduktion, sowie Zusatzservices garantieren mitunter Lieferungen innerhalb 24 Stunden. Schnell und flexibel – so wie es Zahntechniker brauchen.