Ideenschmiede CADdent® – Forschung und Entwicklung mit Auszeichnung

Mitte April dieses Jahres wurden wir vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“ ausgezeichnet. Dieses Siegel freut uns insbesondere deshalb, da Innovationen sowie Forschung und Entwicklung im Bereich neuer Technologien bereits seit Firmengründung im Vordergrund unserer Geschäftstätigkeiten stehen und inzwischen auch fest in unserer Firmenphilosophie verankert sind.

Gründer, Inhaber und Geschäftsführer Roland Rager hat als Zahntechnikermeister ein gutes Gefühl für die Anforderungen der Dentalbranche und arbeitet mit Weitblick. Von Beginn an wurden die Ideen von Mitarbeitern gehört und Einsatz und Leidenschaft, mit der ebendiese innovativen Ideen verfolgt wurden, mit Zeit und Budget zur Erprobung und Weiterentwicklung gefördert.

Der Erfolg gibt ihm Recht. Vor über 10 Jahren produzierten CADdent Mitarbeiter den ersten digitalen Modellguss und auch mit der Revolution LaserMelting Gold war und ist CADdent Vorreiter am Markt.

Von Tüftlern bis zu einer professionellen Forschungs- und Entwicklungsabteilung

Was mit einer „Hands-on“ Mentalität von tüftelnden Zahntechnikern begonnen und sich über die Jahre hinweg zu einer Ideenschmiede entwickelt hat, wurde im März 2020 mit dem Aufbau einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung professionalisiert. Sie besteht heute aus mehreren Mitarbeitern – mit unterschiedlichen Fachkompetenzen und jahrelanger Entwicklungserfahrung im Bereich der Zahntechnik sowie der additiven und subtraktiven Fertigungstechnik. Abgerundet wird das Know-how im Bereich Forschung und Entwicklung durch umfassende Kenntnisse in der Umwelt- und Verfahrenstechnik.

Neben dem Bestands-Team werden projektbezogen Zahntechnikerkollegen oder auch Programmierer aus unserer hausinternen IT-Abteilung in Entwicklungsprozesse einbezogen.

Wir sind stolz auf unsere Rolle als Innovationstreiber in der Dentalbranche und arbeiten mit Freude an neuen Konzepten, Fertigungsverfahren und Produkten, gerade deshalb wird unsere FuE-Abteilung weiterhin wachsen und um verschiedene Kompetenzen erweitert werden.

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Hochschulen, Universitäten und Instituten

Wer kennt sie nicht, die Unternehmensbrille. Selbst bei heterogenen Teams stellt sich über die Jahre eine sogenannte Betriebsblindheit ein. Um dem entgegenzuwirken, den Blick zu öffnen und immer am Puls der Zeit zu bleiben, arbeiten wir gerade im Bereich von Forschung und Entwicklung mit verschiedenen Fakultäten der Hochschule Augsburg sowie der Hochschule Aalen zusammen. Auch mit weiteren Hochschulen, Universitäten und anderen Instituten stehen wir in engem Austausch und vergeben immer wieder Bachelor und Masterarbeiten.

Verbesserungspotentiale entdecken und innovative Ideen weiterentwickeln

Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, ist das Beschreiben eines FuE-Prozesses kaum möglich. Kein Projekt gleicht dem anderen und die meisten Projekte sind zudem ergebnisoffen.

Gerade in der Forschung hängen einzelne Tätigkeiten und deren Umfang von vorherigen oder daraus resultierenden Erkenntnissen ab. Kleinere Entwicklungsprojekte ergeben sich branchenunabhängig aus Problemstellungen, Verbesserungspotenzialen oder aus einer bestimmten Nachfrage heraus.

Da CADdent aus dem zahntechnischen Labor Rager entstammt und mit diesem bis heute sehr eng verbunden ist, werden Problemstellungen zum Beispiel direkt aus dem Dentallabor Rager an die FuE-Abteilung von CADdent übergeben, und Lösungen im Interesse dentaler Labore konzipiert, entwickelt und erprobt.

Im Moment werden in unserer Ideenschmiede verschiedene Großprojekte gemanaged, zu denen unter anderem der Keramik 3D-Druck zählt, von welchem wir erst kürzlich berichtet haben. Gleichzeitig wird an mehreren kleineren Projekten und Produktentwicklungen gearbeitet. Beispielsweise entwickeln unsere Experten ein Haltesystem, um neben unserem im LaserMelting hergestellten Modellguss, auch Kronen und Brücken mit der DLyte Poliermaschine nachbearbeiten zu können.

Jetzt Newsletter abonnieren und immer auf dem aktuellen Stand zu unseren Innovationen und Produktentwicklungen bleiben!

FAZIT UND AUSBLICK

Die Arbeit der F&E-Abteilung von CADdent blickt über den Tellerrand der Dentalbranche hinaus, erforscht branchenunabhängige Grundlagen und entwickelt Lösungen zu verschiedensten Problemstellungen. Vor allem die additive Fertigung ermöglicht uns nahezu unbegrenzte Möglichkeiten Prototypen im Rapid Prototyping aus verschiedenen Metallen, Keramiken oder Kunststoffen herzustellen und durch konstruktionstechnische oder fertigungstechnische Optimierungen weiterzuentwickeln.

Sie haben eine Idee, eine Frage- oder Problemstellung und sind auf der Suche nach einem Partner, der Sie in der Entwicklung einer Lösung unterstützt? Dann melden Sie sich gerne über unser Kontaktformular. Unsere Experten beraten Sie gerne!