Camlog Implantate – Anwendungsgebiete und Besonderheiten

Was ist Camlog?

Camlog zählt  zu den marktführenden Implantatsystemen zur Versorgung mit Zahnersatz in Form von Zahnimplantaten und Abutments. Camlog bezeichnet nicht nur die spezielle Art des Implantats, sondern auch eine Firma, die verschiedene Implantatsysteme herstellt. Das Camlog System gliedert sich in zwei Implantatsystemen, SCREW-LINE und PROGRESSIVE-LINE. Beide Systeme sind mit der von Camlog patentierten Tube-in-Tube Verbindung versehen.

Das Tube-in-Tube-Prinzip mit den drei ineinandergreifenden Nuten und Nocken erzeugt eine sehr präzise, stabile und rotationsgesicherte Implantat-Abutment-Verbindung. Der Langzeiterfolg ist garantiert und wissenschaftlich dokumentiert. Durch seine prothetische Einfachheit ist Camlog ein gern verwendetest System in der Chirugie.
 

Wie unterscheiden sich die beiden Implantattypen?

SCREW-LINE Implantate sind leicht konische, selbstschneidende Schraubenimplantate. Sie ermöglichen ein einfaches Einbringen durch Selbstzentrierung mit durchgehenden Knochenkontakt und erreichen damit eine solide Primärstabilität. Knochenschonendes Einsetzen des Implantats wird durch die abgerundete Implantatspitze ermöglicht.

Im Gegensatz zur SCREW-LINE besitzt die PROGESSIVE-LINE seine Stärke in der Außengeometrie. Durch ein sehr voluminöses Gewinde ist die Implantation in sehr weichem Knochen problemlos möglich und vermeidet zusätzliche Behandlungsschritte. 

Die Implantate der SCREW-LINE sind in den Durchmessern 3,3 mm, 3,8 mm, 4,3 mm, 5 mm und 6 mm erhältlich. Implantate der PROGRESSIVE-LINE sind in den Durchmessern 3,8 mm, 4,3 mm, 5 mm und 6 mm verfügbar. Camlog Implantate sind in den Längen 9 mm, 11 mm, 13 mm und 16 mm erhältlich. Welche Größe geeignet ist, entscheidet der Zahnarzt nach genauer Untersuchung der Gegebenheiten im Kiefer.

Besonderheit des Camlog Implantatsystems?

Promote Oberfläche:
Die Außengewinde verfügen über eine beschichtete Oberfläche aus Titanplasma. Die sogenannte Promote-Oberfläche des Camlog-Implantates ist eine gestrahlte und simultan säuregeätzte Oberfläche, welche Einheilzeiten im Knochen von bis zu sechs Wochen garantiert. 

Präzision:
Durch spanende Drehbearbeitung der Camlog Implantate können Toleranzen sehr gering gehalten werden, woraus ausgezeichnete Passungsgenauigkeiten resultieren.
 

Wofür lässt sich das Implantat einsetzen?

Die Camlog Implantate eignen sich für alle Versorgungen, die auf Implantaten getragen werden - unter anderem zementierte Kronen- und Brückenkonstruktionen-, sowie implantatgetragenen Vollprothesen oder Teleskopversorgungen.

Vor- und Nachteile des SystemsCamlog Implantatsystem

Die Vorteile:
 

•   Schnelle Einheilung innerhalb 6 Wochen
•   Hohe Primärstabilität
•   Geeignet für Sofortbelastung
•   Für jeden Zahnersatz geeignet
•   Hochwertige Materialien
•   Sichere Befestigung durch Tube-in-Tube Verbindung
•   Verhältnismäßig günstiger Preis
 

Einziger Nachteil:
 

•  Gelegentlich keine dichte Verbindung zwischen Zahnimplantat und Abutment: Entzündungsgefahr
 

Camlog Implantat Abutments bei CADdent®

Sie planen eine Arbeit mit Camlog Implantatsystem? Nehmen Sie Kontakt mit unseren Experten auf und erhalten Sie die Bibliothek für individuelle Abutments von CADdent® kostenlos.

Noch keine konkrete Arbeit im Kopf und nur auf Informationssuche? Kein Problem – wir beraten Sie gerne auf Augenhöhe.